quiche-teig

ein quiche-teig ist sozusagen der „allrounder“ für süsse und herzhafte backwerke. die konsistenz ist etwas fester als mürbeteig, was allerdings durch die saftigen füllungen ausgeglichen wird.

er wird immer aus 2 teilen mehl und 1 teil streichfett (butter, margarine oder halbfettvariante), einer prise salz und (bei süssen füllungen) etwas zucker zubereitet. nach bedarf kann man etwas wasser dazu geben.

einfach die zutaten miteinander verkneten. nach einer weile, wenn das streichfett sich mit dem mehl verbindet, erhaltet ihr einen festen teig. mit diesem teig kann man wunderbar eine springform auskleiden und mit süßem (z. b. früchte wie mirabellen, pflaumen etc.) oder herzhaftem (z. b. schinken mit rührei o. ä.) füllen.

weiterer vorteil: man benötigt für den teig keine eier

er ist bestens geeignet:

  • für herzhafte quiches
  • für kuchen mit viel fruchtmasse in der füllung
  • als fester unterteig für torten

IMG_7204